Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen? +49 208 88254 957

von
(Kommentare: 0)

Summerschool 2022

Die Gewinner:innen der HRWStartUps-Summerschool 2022

Motivierte Teilnehmer:innen, sechs innovative Ideen!

Auch in diesem Jahr fand die HRWStartUps-Summerschool im Rahmen der HRW-Projektwoche von Montag, 9. Mai, bis Freitag, 13. Mai, täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr statt. Unter den 19 hochmotivierten Teilnehmer:innen waren Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter:innen sowie Alumni der HRW, die zum Teil bereits eigene Ideen in die Summerschool mitgebracht hatten.

Gründungsskills innerhalb weniger Tage erlernen
Zentrales Ziel der Summerschool war es, gründungsinteressierten Studierenden und Beschäftigten Methoden und Wissen rund um das Thema Entrepreneurship zu vermitteln. In fünf intensiven Workshoptagen lernten die Teilnehmenden, wie aus einer Idee ein Geschäftsmodell entsteht. Auf diese Weise will HRWStartUps auch das Thema Unternehmensgründung als mögliche Karriereoption stärker ins Bewusstsein rücken.

Tag 1: Der Einstieg in die Startup-Welt
Die Teilnehmer:innen der Summerschool wurden am Montag von Nevin Özdemir (Organisatorin der Summerschool & Referentin für Startup-Förderung und Entrepreneurship, HRW) begrüßt und auf die Unterstützungsmöglichkeiten für Gründungsinteressierte aufmerksam gemacht. Die Veranstaltung wurde fortgesetzt mit einem Workshop zum Thema "Startup-Wissen für Startups" von Prof. Dr. Christian Müller-Roterberg (StartUp-Beauftragter im Fachbereich 2). Außerdem berichtete GloryHealthCare (Gewinnerinnen des ersten Platzes von 2021 & Incubateteam) von ihren Startup-Erfahrungen und Herausforderungen - die Teilnehmer:innen nutzten die Gelegenheit und stellten das Team Fragen. Zum Abschluss gab es einen Workshop zu agilen Methoden von Anna-Maria Stock (wissenschaftliche Mitarbeiterin). Sie bereitete die Teilnehmer:innen optimal auf die folgenden Summerschool-Tage vor.

Tag 2: Ideen (weiter-) entwickeln
Der Dienstag stand ganz im Zeichen des Themas "Ideation", d.h. Methoden und Wissen rund um die Themen Ideenfindung und -entwicklung mit der Gründungsscoutin Saskia Arndt. Die Teilnehmer:innen bildeten Teams nach ihren Interessen, so dass insgesamt sechs Gruppen mit unterschiedlichen ersten Geschäftsideen entstanden: von z.B. Raw Cakes - glutenfreie Kuchen, über eine digitale Planungs-App für Menschen mit weiblichem Zyklus bis hin zu einem innovativen Matching-System für arbeitssuchende Ruhrgebietsstudent:innen. Die neu gebildeten Teams lernten sich gegenseitig kennen und entwickelten die Ideen gemeinsam weiter, so dass sie am Ende des Tages einen ausgefüllten Business Model Canvas hatten.

Tag 3: Kenne deine Zielgruppe, baue deinen ersten Prototypen!
Mit den ersten Geschäftsideen im Gepäck ging es am Mittwoch darum, diese Ideen im Hinblick auf die Zielgruppen zu validieren. Im ersten Workshop am Vormittag lernten die Teams von Dozent Manuel Müller unter anderem, wie man eine Persona definiert. Anschließend hatten die Teams die Möglichkeit, sich im Workshop von Clemens Pietza (Gründungsscout FB04) über mögliche Rechtsformen und Marketing für ihre Vorhaben zu informieren. Nach der großen Pause waren die Teilnehmer:innen noch einmal herausgefordert, Prototypen zu bauen. Begleitet wurden sie dabei von Enzo Watermann, der ihnen in wenigen Minuten zeigte, wie man schnell und kostenlos die ersten Prototypen baut.

Tag 4: Patente, Finanzierung und Pitchtraining
Der Donnerstagmorgen begann mit Dr. Oliver Kower (Provendis), der über Patente und Schutzrechte aufklärte anhand vieler Beispiele. Anschließend gab Dr. Petra Grünewald (Referentin für Forschungsförderung) einen Impuls zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Den Abschluss des Donnerstags bildete ein Pitchtraining von Jules Banning, bei dem die Teams Zeit hatten, an ihren Pitch-Decks und Präsentationen für den Finaltag am Freitag zu arbeiten.

Tag 5: Das große Finale
Die Teilnehmer:innen nutzten den Freitagmorgen noch aus, um sich Feedback vom HRWStartUps-Team zu ihren Pitches zu holen und dann ging es im FabLab (Standort Bottrop, Prosper III) endlich ins große Finale:

Insgesamt haben vier von sechs Teams ihre Geschäftsideen in simulierten Investor:innenpitches vor einer Jury präsentiert.

Die Jury bestand aus:

  • Prof. Dr. Sabrina Eimler (StartUpbeauftragte aus Fachbereich 1)
  • Prof. Dr. Oliver Koch (Vizepräsident für Forschung und Transfer)
  • Jonas van Hagen (wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleitung Food, Art & Technology)

Die Ergebnisse der Pitches:

Platz 1: Season

Season hilft Menschen mit weiblichem Zyklus, optimal mit ihren hormonellen Stimmungen und Energien umzugehen, indem sie in der App sehen können, in welcher Zyklusphase sie sich befinden und eine entsprechende Erklärung ihrer Situation erhalten, sowie die passende Ernährungs- und Fitnessroutine angezeigt bekommen.

Platz 2: MicoTrack

MicroTrack hilft gesundheitsbewussten Menschen bei der Überwachung und Kontrolle lebenswichtiger Mikronährstoffe, indem es die Zufuhr von Nährwerten aufzeichnet und den Nutzer:innen über den aktuellen Versorgungsstatus informiert.

Platz 3: RUHRV7ISION

Ruhrv7sion hilft Studierenden Arbeits- und Praktikumsplätze bei Unternehmen im Ruhrgebiet zu finden, in dem sie eine Jobbörse mit einem innovativem Matchingsystem entwickeln.

Platz 4: NOiSE

NOise hilft Menschen in unruhigen Umgebungen dabei Ruhe zu finden, indem sie störende Lärmquellen mit Active Noise Cancelling ohne störende Kopfhörer reduzieren.

Gestiftet vom HRW Förderverein erhielten die Teams sogar ein echtes Preisgeld in Höhe von 300 €, 200 €, 100 € & 50 €.

HRWStartups gratuliert den Gewinner:innen-Teams und freut sich, dass alle Teilnehmer:innen ihre spannenden Ideen bei der Summerschool weiterentwickeln konnten. Die perfekte Grundlage um die weiterführenden Angebote von HRWStartups zu nutzen.

Die HRWStartups Summerschool ist Teil von HRWEducate, einer Workshop- und Eventreihe bei der Teilnehmer:innen außercurricular Kompetenzen rund um das Thema Innovation & Entrepreneurship von Expert:innen vermittelt bekommen. Die Teilnehmer:innen haben am Ende solcher Workshops bzw. der Summerschool die Möglichkeit, ein Zertifikat über die erworbenen Kompetenzen zu erhalten.

Dankeschön: Wir bedanken uns an allen Dozierenden, das FabLab, der Jury und vor allem unseren Preisstifter der Förderverein der HRW.

Habt ihr auch eine Idee und möchtet ein eigenes Unternehmen gründen oder erst mal abchecken, ob sich die Idee eignet, um daraus ein Geschäftsmodell zu entwickeln? Dann melde dich beim HRWStartUps-Team.

E-Mail-Adresse: hrwstartups@hs-ruhrwest.de

aktuelle Veranstaltungen: hrwstartups.eventbrite.de
Slackchannel: http://hrwstartups.slack.com/
Instagram: @hrwstartups

Zurück

Impressum   Datenschutz   Anfahrt   © 2022

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.